4 | Die Schatzinsel

Die Mutter aller Abenteuerromane – spannungsvoll, einfühlsam und auch hintergründig. Robert Louis Stevenson beschreibt die hindernisreiche Suche nach einem vergrabenen Piratenschatz in der Südsee. Tragisch: Nur wenige der Schatzsucher überleben. Die Sprache der vom Abenteurer Kurt Faber 1917 übersetzten deutschen Version wurde entstaubt, poliert und einiges wurde gekürzt, um so das Leseerlebnis noch besser zu gestalten. 

Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel, Originalausgabe von 1917, neu bearbeitet, 192 Seiten, geb. Pb, 12,6 x 21,1 cm, ISBN: 978-3-941905-28-3, Band 4, 15,00 Euro 


Fragen für Literaturgruppen und Lesekreise: 

  1. Haben die vielen Verfilmungen Ihr Leseerlebnis beeinflusst?
  2. Wenn ja, wie?Falls Sie das Buch als Jugendliche*r bereits gelesen haben: Welche neuen Ebenen haben sie als Erwachsene*r neu entdeckt?
  3. Können die Überlebenden den Schatz richtig wertschätzen angesichts der Tatsache, dass der Weg zu ihm so viel Leben gekostet hat?
  4. Welches war der größte Schatz, den sie in Ihrem bisherigen Leben entdeckt haben? Wie hat er Ihr Leben verändert?
  5. Bezogen auf das Buch: Heiligt der Zweck des Findens die Mittel?