Blue Flower

Katalog Winter 2014/2015 erschienen

Mit 20 Seiten Umfang ist unser neuer Katalog sehr üppig geworden. Die Bildersprache und der Text laden zum Verweilen und Schmökern ein. Hier finden Sie den Katalog als Download. 

Hamburg macht Karriere – und das nicht nur als kosmopolitische Weltstadt. Wo immer man hinkommt, alle schwärmen von der Stadt an der Elbe. Jüngst war Hamburg Schauplatz der starbesetzten Verfilmung eines Kriminalromans von John le Carré – die Stadt als Schauplatz finsterer Machenschaften. Die Beatles oder Helmut Schmidt, viele haben hier ihren Weg gefunden. Aber Hamburg hat auch noch eine andere, eine leise und verführerische, eine praktisch-erotische und eine paradiesische Seite. 

Drei Hamburg-Bücher der besonderen Art erzählen davon. Hier nochmal der Link zum Katalog als Download. 

Neu dabei: eine Doppelseiten mit Holzschnitten des Hamburger Malers und Grafikers Christian M. Beier, gedruckt im Hamburger Museum der Arbeit. Zu vier Themenbereichen hat er je 30 Holzschnitte verfasst. Seine Kataloge kosten jeweils eine Schutzgebühr von 5 Euro. Diese werden beim Kauf von Originaldrucken (signiert, nummeriert, je nach Größe 90 bis 180 Euro) verrechnet.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie bestellen.

 

Neuerscheinung:

Grit Giebelhausen: Eros trifft Lolita

Das „erste Mal“ – fast jeder erinnert sich an seine erste sexuelle Erfahrung. Grit Giebelhausen, Therapeutin und Journalistin, lässt in „Eros trifft Lolita“ zwölf Hamburger Frauen aus sehr unterschiedlichen Berufen erzählen, wie das „erste Mal“ ihren späteren Lebensweg bestimmt hat oder eben auch nicht. 

Es stellt sich hierbei die Frage, ob man anhand der ersten sexuellen Erfahrung den weiteren beruflichen Weg nachvollziehen kann. War das „erstes Mal“ bei Frauen, die beruflich mit Erotik zu tun haben so viel anders als bei einer Krankenschwester oder Konditorin? 

Anhand der Portraits mit Interviewteilen wird deutlich, inwieweit das „erste Mal“ spätere Entscheidungen im Leben dieser Frauen beeinflusst hat.  

Nach jeweils zwei Kapiteln reflektiert die Autorin über die von den Frauen geschilderten Erfahrungen. Das Buch bewegt sich auf der Grenze zwischen Biografiearbeit und Sachbuch.

Grit Giebelhausen: Eros trifft Lolita - Die Unschuld verloren, die Freiheit gewonnen? Hamburger Frauen erzählen von Liebe, Leben und Lust

252 Seiten, Hardcover, 19 Euro

ISBN 978-3-941905-42-9